30. Mai 2021 - 17:00
Wiesbaden (DE)

Der Gitarrist Stefan Varga machte bisher durch verschiedene Projekte im Jazzbereich wie „Swing Guitars“ oder die Zusammenarbeit mit dem ungarischen Gitarristen Tibor Eichinger auf sich aufmerksam. Die Konzertbeschränkungen im Rahmen der Pandemie führten bei ihm zu einem kreativen Prozess. Er schreibt: „Ich widmete mich dem Komponieren, Arrangieren und Organisieren meines neuen Albums „Orpheus“, dessen Konzept es ist, Jazz und Pop so zu verbinden, dass der Zuhörer, komme er aus der einen oder der anderen Hörgewohnheit, in eine andere Welt entführt wird. Ich spiele seit 3 Jahren sowohl im Trio mit dem Kontrabassisten Wolfgang Ritter und dem Schlagzeuger Jens Biehl, mit denen ich meine Stücke eher im Jazzidiom instrumental umsetze, als auch im Duo mit der Sängerin Naomi Kraft zusammen, wo wir naturgemäß eher songorientiert arbeiten. Ich verband also diese beiden Ensembles für „Orpheus“ und konnte noch den Trompeter Heiko Hubmann für die Aufnahmen dazugewinnen, eine wahre Bereicherung.

Die Realisation des Albums wurde durch die Förderung der Hessischen Kulturstiftung „Hessen kulturell neu eröffnen“ ermöglicht und greift die Erfahrungen und Gefühle der sozialen Veränderungen durch SARS-CoV-2 auf. „Orpheus“ bezieht sich auf eine Zeichnung Paul Klees, der hier den Sänger ehrt, der wilde Tiere besänftigt. Durch die aktuellen Maßnahmen wurde das wilde Tier „Zivilisation“ teilweise betäubt – bald schlägt es mit voller Wucht zurück. Was bleibt, ist die Hoffnung auf mehr Besinnlichkeit und Respekt im Umgang mit der Umwelt, der dieses Album Ausdruck verleiht. Für mich ist das neue Album das Wichtigste seit „Brothers in Art“, das ich 2015 mit Tibor Eichinger in Budapest aufnahm. „Orpheus“ ist die Essenz meiner Arbeit der letzten Jahre und ich freue mich über die gelungene Aufnahme mit meinen wunderbaren Kollegen. Auch der Sound wurde durch Heinz Hess unglaublich druckvoll und filigran zugleich umgesetzt. Zusammen mit den im Frankfurter Tonstudio gedrehten Videos hoffe ich auf einige Resonanz und baldige Konzerte in Deutschland, Ungarn und dem Rest der Welt.“ 

Es spielen: Naomi Kraft (Gesang), Stefan Varga (Gitarre), Heiko Hubmann (Trompete), Wolfgang Ritter (Kontrabass) und Jens Biehl (Schlagzeug).

Weitere Informationen unter
Internet: https://www.wiesbadener-burgfestspiele.de