Das Songwriter-Duo

Foto © Jack Schneider

Sandra Beddegenoots – Gesang
Stefan Varga – Gitarre                                                                                                                                                                        

Wundervolle Gitarrenklänge, eine berührende Stimme und originelle Songs aus eigener Feder. Das Songwriter-Doppel Sandra Beddegenoots und Stefan Varga ergänzt sich perfekt. Der Dialog dieser zweier Musiker-Charaktere ergibt spannende Neuschöpfungen und zeigt, daß ein Weniger an Mitteln oft einen Gewinn an Ausdruck bedeuten kann. Der Bandname STEREO:POETS ist für die beiden eigenwilligen Autoren Selbstverständnis und Mission – beide haben Erfahrung mit der filigranen Besetzung Gesang/Gitarre in den Vorgängern „Bedde ‘n Ko“ und „NAOMI“ und fanden zusammen, um gemeinsam zu erforschen, was passiert, wenn sie ihre Kräfte bündeln: Das Ergebnis ist eine Sinfonie aus gefühlvollen Balladen, rockigen Krachern und groovigen Songs, die an unterschiedlichste Einflüsse denken lassen – Joni Mitchell, Eurythmics, Cassandra Wilson, Joe Jackson, Rio Reiser und viele andere. Ein Glücksgriff.

Sandra Beddegenoots

Foto © Jack Schneider

studierte Jazzgesang und Popularmusik an der Hochschule für Musik in Mainz und ist Sängerin/Pianistin und Songwriter. Sie schreibt seit ihrer Jugend Songs und war 2006 Preisträgerin des Dt. Rock- und Poppreises in der Kategorie “Song“. Mit BEDDE&BAND veröffentlichte sie 2 EPs mit Eigenkompositionen, wo sie auch als Pianistin/Keyboarderin in Erscheinung tritt. Eine weitere Produktion ist 2024 geplant. Die Besetzung Gesang/Gitarre ist ihr wohlvertraut. Beim internationalen Voice&Guitar – Wettbewerb 2002 und 2004 in Völklingen zählte sie mit BEDDE’N KO jeweils zu den PreisträgerInnen.

 

Stefan Varga

Foto © Jack Schneider

arbeitete nach dem Klassik- und Jazzstudium im In- und Ausland mit vielen Formationen (Stefan Varga Trio, Swing Guitars, West and East, NAOMI, ZoZo, …), veröffentlichte 12 CDs und spielte auf europäischen Festivals. Er schrieb Filmmusiken für arte/ZDF, initiierte internationale Musikprojekte (bipolar, Falubuli) und unterrichtet Gitarre und Ensemble. Der stilistisch breit aufgestellte Gitarrist verbindet in seinem Spiel Techniken aus Klassik und Jazz mit seinen wiederentdeckten „Roots“ im Pop- und Rocksong. Konstantin Wecker trifft Pat Metheny und die beiden laden Björk und Carole King zu einer Jamsession ein, Chaka Khan und Joe Pass stoßen dazu…

Like Us On Facebook

Facebook Pagelike Widget